Buchvorstellung und Gewinnspiel

Oktober – die Tage werden spürbar kürzer, aber dafür wird es jetzt umso behaglicher im heimischen Nest. Was verbindet ihr mit dem Herbst/Winter? Ich freue mich unheimlich auf die gemütliche Zeit und dieses Jahr besonders – mit Baby!

wintergerichte-aus-dem-tm
Wenn man nicht gerade auf regionales Gemüse zurückgreift, wird es in der Küche schnell mal langweilig. Regionale Produkte in Bioqualität sind mir aber sehr wichtig. Was mir aber jedes Jahr ganz besonders fehlt, ist die Vielfalt an Obst und Gemüse. Umso mehr habe ich mich gefreut, als vor ein paar Tagen der Briefträger an der Türe klingelte und mir ein Päckchen mit dem neuen Buch „Wintergerichte aus dem Thermomix“ vom riva Verlag überreichte.

Wow! Schon der erste Blick über das Inhaltsverzeichnis lockt mir ein Lächeln aus dem Gesicht.  Kohl, Lauch, Kürbis und sämtliches Wurzelgemüse mag ich eh besonders. Mit den Rezepten von Doris Muliar kommt man jetzt besonders gut durch den Winter, inspiriert durch neue Rezepte und ansprechende Bilder. Was ich ganz besonders toll finde: Im hinteren Teil des Buches befindet sich ein Rezeptregister, in dem die Rezepte in folgende Kategorien unterteilt sind: Fettarm, Kalorienarm, Low-Carb, Fisch, Fleisch, Vegetarier, Veganer. Die Rezepte sind für den TM5 konzipiert und in gewohnter Schritt für Schritt Anleitung. Das Buch gibt’s seit dem 10. Oktober 2016 im Taschenbuchformat für 14,99 im Handel oder hier zu erwerben.

Damit ihr euch ein Bild machen könnt, was euch in diesem neuen Buch „Wintergerichte aus dem Thermomix – 100 tolle Eintöpfe, Aufläufe, Suppen und andere wärmende Mahlzeiten“ erwartet, liste ich euch hier mal ein paar meiner Favoriten auf:

Brokkoli-Möhren-Eintopf mit Käse
Blumenkohlpizza
Blumenkohl-Brokkoli-Fritters
Chinakohleintopf mit Shiitakepilzen
Pak-Choy-Suppe mit Blauschimmelkäse
Grünkohlauflauf mit Béchamelsauce und Schinkenwurst
Sellersiesuppe mit Kokos uns Speck
Selleriesuppe mit Nordseekrabben und Dill
Kürbis-Muffins (Low-Carb)
Kürbisrisotto
Wirsingeintopf mit Kartoffeln und Hackfleisch
….

Falls euch jetzt auch das Wasser im Mund zusammengelaufen ist, habe ich noch was für euch. Da in so ein Buch natürlich viel Zeit und Arbeit investiert wurde, darf ich aus Urheberrechtsgründen keine Rezepte veröffentlichen. Allerdings hat mir der riva Verlag zwei Bücher zur Verlosung zur Verfügung gestellt.

Wenn ihr also gewinnen wollt, dann hinterlasst mir hier auf dem Blog bis zum 16.10.2016 / 24 Uhr einen Kommentar und verratet mir was ihr besonders am Herbst/Winter mögt.

Die Gewinner werden unter diesem Beitrag bekanntgegeben und per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Glutenfreies Chiabrot

Ich melde mich heute mit einem glutenfreien Chiabrot zurück. Für alle, die auf Gluten verzichten müssen, ist dieses Brot eine willkommene Abwechslung gegen die Fertigbrote, die es auf dem Markt zu finden gibt. Für dieses Brot müsst ihr nicht mal auf eine fertige glutenfreie Mehlmischung zurückgreifen – das klingt doch toll, oder?

gf-chiabrot

Zutaten für ein Brot:

150 g Milchreis oder fertiges Reismehl
50 g Chiasamen
30 g Mandeln
120 g Kartoffelmehl
200 g Milch
150 g Quark
1 EL Weinstein Backpulver
½ TL Salz
Nach Belieben Brotgewürz

Zubereitung:

Den Milchreis ist den Thermomix geben und 1 Minuten 30 Sekunden bei Stufe 10 mahlen. Das frisch gemahlene Reismehl umfüllen.

Chiasamen und Mandeln für 30 Sekunden auf Stufe 10 mahlen.

Alle trockenen Zutaten in den Mixtopf geben und für ca. 3-4 Sekunden auf Stufe 4 vermischen.

Milch und Quark hinzugeben und für 1 Minute 30 Sekunden auf der Teigstufe kneten.

Der Brotteig darf jetzt einen kurzen Moment im Mixtopf ziehen, damit der gemahlene Chia „arbeiten“ kann, um die Feuchtigkeit zu binden.

Den Teig mit einem Spatel nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben (ich habe statt einem Backblech den Zauberstein verwendet).

Das Brot wird nun im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad für 10 Minuten und anschließend bei reduzierter Temperatur (200 Grad) für 50 Minuten weiter gebacken.

Ich hoffe euch schmeckt es genauso gut wie mir. Viel Spaß beim Nachbacken.

Buchvorstellung und Gewinnspiel

Hallo meine Lieben,

heute darf ich euch ein neues Buch für den Thermomix vorstellen. Da der Sommer dieses Jahr schon nicht so richtig mitspielt und es sich eher herbstlich anfühlt, kommt das neue Buch vom riva Verlag  „100 gesunde Suppen aus dem Thermomix“ gerade recht.

Die Autorin, Doris Muliar, hat in ihrem Buch 100 gesunde Suppenrezepte speziell für den TM5 entwickelt.

Die Rezepte im Buch sind in 3 Bereiche unterteilt: Detox-Suppen – diese eigenen sich perfekt um den Körper zu entgiften und basieren auf Knochen-, Hühner-, und Gemüsebrühe. Hierzu werden im Buch gleich die passenden Rezepte für die Basisbrühen mitgeliefert.  Außerdem gibt es viele kalorien- und kohlenhydratreduzierte Rezepte die sich toll zum Abnehmen eignen. Neben diesen beiden Kategorien sind noch einige allgemeine Suppen zum Genießen mit Freunden und Familie zu finden.

Nicht nur an die kalten Herbst- und Wintertage wurde in diesem Buch gedacht, sondern auch für die heißen Sommertage sind einige „erfrischende“ Suppenrezepte dabei.

Auf weiteren 17 Seiten wird außerdem erklärt, welche Gemüsesorten, Kräuter, Gewürze und Proteinquellen sich für welche Suppen besonders eigenen. Die gewohnte Schritt-für-Schritt-Anleitung im Thermomix bietet zudem die gewohnte Geling Garantie.

Das Buch umfasst 192 Seiten und ist broschiert zum Preis von 14,99 € ab dem 15.08.2016 im Buchhandel erhältlich.

Thermomix Suppen

Jetzt habe ich noch ein ganz tolles Extra für euch:

Der riva Verlag hat mir zwei Exemplare dieses Buches zur Verfügung gestellt, welche ich nun verlosen möchte. Herzlichen Dank an dieser Stelle!

So schafft ihr es in den Lostopf:

Hinterlasst mir unter diesem Beitrag einen Kommentar mit eurem Namen. Nicht vergessen beim Kommentar eure E-Mail Adresse anzugeben, sodass ich euch benachrichtigen kann, falls ihr gewonnen habt!

Voraussetzung: Ihr seid mindestens 18 Jahre alt und wohnhaft in Deutschland.

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Das Gewinnspiel endet am 21.08.2016 um 24 Uhr. Die Gewinner werden hier schriftlich bekannt gegeben.

Low Carb Brötchen

Habt ihr Lust auf Low-Carb Brötchen? Dann seid ihr hier genau richtig.  Ich habe euch ein tolles Rezept, welches nicht nur schnell zusammengerührt ist, sondern auch noch richtig toll schmeckt und unheimlich satt macht. Diese Brötchen sind super fürs Frühstück, Abendbrot oder zum Grillen mit einem tollen Aufstrich.

IMG_2478

Zutaten:

1 EL Leinsaat goldgelb
1 EL Chia-Samen
7 EL Flohsamenschalen
1 TL Meersalz
‚½ EL Weinsteinbackpulver
2 Eier
3 EL Quark
1 EL Frischkäse
3 EL geriebener Gouda (oder anderer Käse)

Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten im Thermomix für 8 Sek/Stufe 10 mahlen.

Eier, Quark, Frischkäse und geriebener Käse in einer Schüssel mit einem Löffel glattrühren. Die getrocknete, gemahlene Samenmischung zugeben und rühren. Die Masse zieht schnell an und hier habt eine große „Teigkugel“

Nun nur noch 4 Brötchen Formen und ab damit in den vorgeheizten Backofen für 35 Minuten bei 200 Grad.

Habt eine tolle Woche!