Sonntagsbrötchen

Frisch gebackene Brötchen sind das Highlight auf jedem Frühstückstisch – egal ob mit Marmelade, Wurst oder Käse belegt muss das Brötchen etwas her machen. Mit diesen Brötchen könnt ihr am Frühstückstisch glänzen. Das Backmalz in diesem Rezept verleiht den Brötchen einen besonderen Geschmack und sorgt für eine perfekte Krume und Kruste.

Broetchen

Zutaten:
300 g Mehl
½ EL Salz
½ EL Zucker
1 Päckchen Trockenhefe
½ EL Backmalz
200 g Wasser

Zubereitung:
Wasser, Zucker und Hefe 3 Minuten bei 37 Grad auf Stufe 1 erwärmen.
Die restlichen Teigzutaten hinzufügen und für 3 Minuten auf der Teigstufte verkneten.

Den Brötchenteig für 1 Stunde gehen lassen. Den Teig in ca. 6-8 Stücke teilen und zu Brötchen formen. Den Backofen auf 250 Grad vorheizen. Sobald der Backofen die Temperatur erreicht hat die Brötchen in den Ofen geben, die Temperatur auf 210 Grad reduzieren und für 20 Minuten backen.

 

Dieser Beitrag enthält Werbung

One thought on “Sonntagsbrötchen

  1. Liebe Anni,

    ich nehme mir seit Juli vor morgens mal Brötchen selber zu backen…bis jetzt hat es noch nicht geklappt. Aber die Kruste deiner Brötchen sieht so lecker aus :) Ich werde mich mal nach Backmalz umsehen.

    Liebste Grüße und einen guten Rutsch,
    Liv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.