Eierlikör

Der Countdown läuft und es steht schon wieder Ostern vor der Tür. Jedes Jahr zu Ostern kommen mir wieder die Erinnerungen, wie ich mit meinem Großvater an Ostern wundervolle Spaziergänge gemacht habe. Ich muss um die 3 Jahre alt gewesen sein – in diesem Alter wird man am liebsten noch getragen, statt kilometerlang mit kurzen Beinen spazieren zu gehen. Mein Opa hat mich immer auf großartige Weise davon abgelenkt. Wir liefen an einer grünen Wiese entlang und über die komplette Strecke lagen überall bunte kleine Ostereier. Ich war mit Freude dabei sie alle aufzulesen und gab sie meinem Opa zum Tragen. Für mich waren das immer großartige Tage, an denen ich gefühlt kiloweise Schokoeier gesammelt habe. Als wir jedoch zu Hause angekommen sind, war davon immer kaum noch etwas übrig!? Das lag weniger daran, dass wir einen Großteil davon unterwegs verdrückt haben, sondern an meinem Opa. Er ist mit nur einer Handvoll Eier in der Jackentasche losgezogen. Jedes Mal, wenn ich ein Osterei aufsammelte, hat er ein paar Meter weiter wieder welche auf die Wiese geworfen.

Für die Osterfeiertage (und natürlich auch die Tage davor) habe ich wieder einen kleinen Vorrat an Eierlikör gemacht. In Fläschchen abgefüllt und hübsch verpackt, eignet sich der Eierlikör auch prima als Geschenk im Nest ;-)

Eierlikör

Zutaten:
4 Eier
200 g Zucker
1 EL Vanillezucker
200 g Sahne
200 g Milch
250 g Doppelkorn

Zubereitung:
Alle Zutaten im Thermomix bei 70 Grad für 8 Minuten auf Stufe 4 erhitzen.

In saubere Flaschen abfüllen und im Kühlschrank lagern. Für den Eierlikör verwende ich immer lieber ganze Eier, dafür ein paar weniger.

Fruehling