Kuchen im Glas

Mit Kuchen im Glas wandert heute mal wieder ein Rezept in die Rubrik „Geschenke aus meiner Küche“. Diese süßen Kuchen im Glas kommen bei jedem gut an. Sie sind schnell gemacht, sehen hübsch aus und sind sogar bis zu 4 Wochen haltbar. Alles was ihr braucht sind Einmachgläser, Gummiringe, Klammern und ein leckeres Kuchenrezept. Am besten eignet sich dafür Rührkuchen.
Mit folgendem Rezept habe ich 12 Gläser mit je 140 ml Volumen befüllt. Ihr könnt aber auch größere Gläser befüllen. Die Backzeit erhöht sich dann allerdings. Die Backzeiten für verschiedene Gläser liste ich euch in diesem Artikel unten auf.

Kuchen_im_Glas_04Kuchen_im_Glas

Zutaten:
125 g Butter
75 g Zucker
2 Eier
250 g Mehl
½ Päckchen Backpulver
100 g Milch
1 EL Vanilleextrakt
1 EL geriebene Zitronenschale
1 Pr. Salz

Zubereitung:
Butter, Zucker und Eier im Thermomix für 30 Sekunden auf Stufe 4 vermischen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und für 15 Sekunden auf Stufe 5 zu einem Rührteig mixen.
Die Gläser müssen vor dem Befüllen im kochenden Wasser für einige Minuten sterilisiert werden. Nun die Gläser etwas ausfetten und mit ein paar gemahlenen Mandeln versehen – damit der Kuchen besser aus dem Glas flutscht ;-) Die Gläser mit dem Teig gut zur Hälfte befüllen. Um den Kuchen aufzupeppen habe ich unter die Hälfte der Gläser je einen Teelöffel gefrorenen Heidelbeeren gemischt, unter die andere Hälfte ein paar Schokodrops.
Die Gläser wandern nun in den vorgeheizten Backofen bei 180 Grad und werden für ca. 20 Minuten gebacken. Macht unbedingt die Stäbchenprobe!
Bei 250 ml Gläsern beträgt die Backzeit ca. 25 Minuten.
Bei 500 ml Gläsern beträgt die Backzeit ca. 35-45 Minuten.
In der Zwischenzeit werden die Deckel und die Dichtungsringe im kochenden Wasser sterilisiert. Die Gläser müssen sofort nach dem Backen verschlossen werden. Deckel drauf und mit den Klammern fixieren!

Natürlich könnt ihr auch Twist Off Gläser verwenden. Achtet hier bitte auch entsprechend auf die Küchenhygiene.

Kuchen_im_Glas_03 Kuchen_im_Glas_02

Nuss-Nougat-Creme

Jeder kennt sie und in fast jedem Haushalt ist sie zu finden – die Nuss-Nougat-Creme. Oft die einzige Möglichkeit, Kinder überhaupt an den Frühstückstisch zu locken :-)
Heute gibt’s die Homemade-Variante. Fix angerührt, kalt gestellt und genussbereit! Probiert es aus.

Nussnougatcreme

Zutaten:
50 g Vollmilchkuvertüre
200 g Schlagsahne
2 EL Vanillezucker (selbstgemacht)
50 g brauner Zucker
25 g Kakao
½ TL Meersalz
200 g Nussnougat

Zubereitung:
Die Kuvertüre in Stücken in den Thermomix geben und 10 Sekunden auf Stufe 10 zerkleinern. Die Schlagsahne zur Kuvertüre hinzufügen und bei 70 Grad, 2 Minuten auf Stufe 2 verrühren. Die restlichen Zutaten hinzugeben und für weitere 4 Minuten bei 70 Grad auf Stufe 3 verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Die Nuss-Nougat-Creme in saubere Gläser abfüllen, abkühlen lassen und verschließen.
Der Schokoaufstrich hält sich ungeöffnet und gekühlt ca. 4 Wochen.

Tomatenwürzsalz

Meine ersten Tomaten im Garten färben sich bereits rot. Das ist die Gelegenheit um endlich Tomatenwürzsalz herzustellen. Ich freue mich auf die Tomatenzeit!  Dieses Salz ist nicht nur zum Würzen von Tomaten gedacht, es eignet sich auch prima für anderes Gemüse und schmeckt lecker auf Butterbrot.

Tomatenwuerzsalz

Zutaten:
100 g grobes Meersalz
¼ TL Paprika edelsüß
¼ TL weißer Pfeffer
1 TL Zucker
1 TL getrocknete Petersilie
1 TL getrockneter Rosmarin
1 TL getrockneter Oregano
1 TL getrockneter Basilikum

Zubereitung:
Alles in den Thermomix geben und 10 Sekunden auf Stufe 10 vermahlen.

Tomatenwuerzsalz

Hübsch verpackt macht das Tomatenwürzsalz auch als Geschenk auf der nächsten Grillparty was her!

Toffifee Likör

Viele werden diesen Likör vielleicht schon kennen. Das Rezept stammt aus dem Heft „Geschenke aus dem Thermomix“. Ich finde ihn so unglaublich lecker, einfach zum dahinschmelzen! Falls ihr noch ein Geschenk für den Muttertag sucht, dann seid ihr hier genau richtig.

Toffifeelikör

Zutaten:
80 g Zucker
120 g Toffifee
300 g Milch
200 g Sahne
1 Ei
200 g Wodka

Zubereitung:
Zucker und Toffifee in den Thermomix geben und 12 Sekunden auf Stufe 10 zerkleinern.
Milch, Sahne und Ei hinzufügen und 5 Minuten bei 80 Grad auf Stufe 2 erhitzen.
Wodka hinzufügen und weitere 4 Minuten auf 90 Grad Stufe 2 erhitzen.
Den Likör heiß in Flaschen abfüllen, abkühlen lassen und im Kühlschrank aufbewahren.

Das Rezept ergibt 1 Liter von diesem köstlichen Likör, also genug für dich und für die beste Mama der Welt. ;-)

Toffifeelikör

…jetzt aber zurück mit der Flasche in den Kühlschrank, dass noch was für Mutti übrig bleibt. ;-)

Den Stempel bekommt ihr übrigens bei Casa di Falcone sowie ganz viele weitere tolle Dinge!