Zwiebelkuchen

Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie sich das Obst und Gemüsesortiment unserer Jahreszeit anpasst. Das Sommergemüse verschwindet langsam und das typische Herbstgemüse kommt. Dazu zählen bei mir neben Kürbis und Wurzelgemüse auch frische Zwiebeln. Daher ist jedes Jahr im Hebst Zwiebelkuchen ein absolutes Muss!

Zwiebelkuchen_01

Zutaten:
Für den Teig
250 g Mehl
50 g Butter
1/2 Würfel Hefe
1 TL Salz
1 TL Zucker
150 g Milch

Für den Belag
750 g Zwiebeln
70 g Butter
2 EL Mehl
3 Stück Eier
150 g Sahne
1 1/2 TL Salz
100 g geräucherten Speck in Würfeln

Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und 3 Minuten auf der Teigstufe verkneten lassen. Den Teig an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in den Mixtopf geben. 3-4 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Die Butter mit in den Mixtopf geben und 5 Minuten auf Varoma Stufe 1 andünsten. Die Zwiebeln abkühlen lassen und die restlichen Zutaten hinzufügen und 5 Sekunden auf Stufe 2 verrühren.
Eine Springform ausfetten und den Hefeteig damit auskleiden und die Zwiebelmasse darauf verteilen.
Ab damit in den Ofen für 35-45 Minuten bei 200°C.

Meine Lieblingspizza – Lets cook together

Die Tage, Wochen und Monate verfliegen nur so.. wir haben schon wieder den 10. des Monats – es wird Zeit für die nächste Runde „lets cook together“ bei Ina – Thema: Pizza!
Für diesen Anlass stelle ich euch heute mein Grundrezept für Pizzateig und Pizzasoße vor.
Belegt wird Pizza bei mir nach Lust und Laune. Mal darf es die „Mafiosi“ sein (Hackfleisch, Zwiebel, Ei und Peperoni) – manchmal aber auch nur Sardellen mit ganz viel Knoblauch. Heute dagegen bleiben wir bei einem Klassiker aus Italien! Parmaschinken, Rucola, Parmesan und ganz viel Amore!

Pizza02

Grundrezept für den Pizzateig (ca. 2 Bleche):

500 g Mehl
½ EL feines Meersalz
1 Würfel Hefe
½ EL Zucker
2 EL Olivenöl
325 g lauwarmes Wasser

Zubereitung:
Die Teigzutaten im Thermomix 3 Minuten auf der Teigstufe verkneten.
Den Pizzateig ca. 30 Minuten ruhen lassen bis er sich verdoppelt hat.

Grundrezept für die Pizzasoße:

1 EL Olivenöl
1 Knoblauchzehe
1 Dose Tomaten
1 TL getr. Oregano
1 TL getr. Basilikum
Salz
Pfeffer

Die Knoblauchzehe 5 Sekunden Stufe 5 zerkleinern. Öl hinzufügen 2 Minuten Varoma Stufe 2 andünsten. Tomaten, getrocknete Kräuter, Salz und Pfeffer hinzugeben und 15 Sekunden auf Stufe 8 pürieren.

Die Pizza nach Wunsch belegen und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad je nach dicke des Teiges  15-20 Minuten backen. Der Teig reicht für vier runde Pizzen oder zwei Bleche.

Pizza

Apfelkuchen

Samstag war bei Mama immer Apfelkuchentag. Ich war nicht immer der größte Fan von Apfelkuchen, da ich es eigentlich mit Äpfel nicht soooo habe. Aber die Zeiten ändern sich. Und je älter man wird, desto öfter erinnert man sich an seine Kindertage zurück. Da mir der Liebste ein paar Jakob Fischer Äpfel mitgebracht hat und mich bat, für Ihn einen Apfelkuchen zu backen, war sofort klar, dass es dieser Kuchen wird!

Apfelkuchen

Zutaten:

Teig:
250 g Mehl
1 Päckchen Trockenhefe
50 g Butter
40 g Zucker
2 TL Vanillezucker
1 Ei
100 g Milch
1 Pr. Salz
Etwas Zitronenschale

Zubereitung des Teiges:
Milch, Hefe, Zucker und Butter 3 Minuten auf 37 Grad Stufe 1 erwärmen.
Die restlichen Teigzutaten hinzufügen und 3 Minuten auf Teigstufe verkneten. Den Hefeteig nun 30 Minuten gehen lassen.

Den Teig ausrollen und in eine ausgefettete Form legen.

Belag:
3 – 4 Äpfel (je nach Größe)
2 Eier
35 Zucker
1 Becker Sahne
etwas Zimt

Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und in Spalten schneiden. Die Apfelspalten hübsch in die mit Teig ausgekleidete Form legen.
Eier, Zucker, Sahne und Zimt im Thermomix 15 Sekunden auf Stufe 3 vermischen und gleichmäßig über den Äpfeln verteilen.
Den Kuchen bei 200 Grad 25-30 Minuten backen.

Apfelkuchen

Hackfleischsonne

Auch wenn die Fußball-WM momentan völlig an mir vorbei geht, leiste ich nun auch einen kleinen Beitrag für die hungrige Zuschauer vor dem Fernseher: Eine Hackfleischsonne! Der perfekte Begleiter auf jeder Party und zu jedem Spiel!

Hackfleischsonne

Zutaten Teig:
500 g Mehl
1 Pck. Trockenhefe
2 TL Salz
30 g Olivenöl
260 g Wasser

Die Teigzutaten im Thermomix 3 Minuten auf Knetstufe zu einem Teig verarbeiten.
Den Teig in zwei gleich große Stücke teilen. Jedes Teigstück rund ausrollen (28 cm Durchmesser).

Zutaten Füllung:
1 Zwiebel halbiert
1 EL Paprikamark
1 EL Tomatenmark
300 g Hackfleisch
1 Kugel Mozzarella
Salz
Pfeffer

1 Ei zum Bepinseln
Kreuzkümmel nach Geschmack

Die Zwiebel im Thermomix 5 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern.
Die restlichen Zutaten hinzugeben und 5 Sekunden auf Stufe 4 vermischen.

Auf das erste ausgerollte Teigstück in die Mitte etwas Hackfleischmasse geben. Mit dem restlichen Hackfleisch einen Ring um das Mittelstück bilden. Das zweite ausgerollte Teigstück nun auf das erste mit Hackfleisch geben. Die Mitte mit einer umgekehrten Schale beschweren. Die Ränder mit einer Gabel festdrücken. Nun mit einem scharfen Messer 18 Teile bis zu der Schale einschneiden und die Stücke aufstellen.
Die Sonne mit einem verquirlten Ei bestreichen und nach Belieben mit Kreuzkümmel bestreuen.

Die Hackfleischsonne nun im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad 45 Minuten backen.

Hackfleischsonne

Hackfleischsonne