Low Carb Brötchen

Habt ihr Lust auf Low-Carb Brötchen? Dann seid ihr hier genau richtig.  Ich habe euch ein tolles Rezept, welches nicht nur schnell zusammengerührt ist, sondern auch noch richtig toll schmeckt und unheimlich satt macht. Diese Brötchen sind super fürs Frühstück, Abendbrot oder zum Grillen mit einem tollen Aufstrich.

IMG_2478

Zutaten:

1 EL Leinsaat goldgelb
1 EL Chia-Samen
7 EL Flohsamenschalen
1 TL Meersalz
‘½ EL Weinsteinbackpulver
2 Eier
3 EL Quark
1 EL Frischkäse
3 EL geriebener Gouda (oder anderer Käse)

Zubereitung:

Alle trockenen Zutaten im Thermomix für 8 Sek/Stufe 10 mahlen.

Eier, Quark, Frischkäse und geriebener Käse in einer Schüssel mit einem Löffel glattrühren. Die getrocknete, gemahlene Samenmischung zugeben und rühren. Die Masse zieht schnell an und hier habt eine große „Teigkugel“

Nun nur noch 4 Brötchen Formen und ab damit in den vorgeheizten Backofen für 35 Minuten bei 200 Grad.

Habt eine tolle Woche!

Eiweißbrot 2.0

Hallo ihr Lieben! Eine ganze Weile habe ich nun schon nichts mehr von mir hören lassen. Heute aber melde ich mich mit einer neuen Version des Eiweißbrotes zurück. Das Eiweißbrot 2.0 sozusagen ;-D
Die Grundzutaten bleiben die gleichen, ich habe nur ein bisschen Feintuning betrieben und den Aufwand verringert. Das Ergebnis möchte ich euch nicht länger vorenthalten.

Eiweissbrot2.0

Zutaten:
100 g Mandeln
100 g goldener Leinsamen
4 EL Kichererbsenmehl
4 EL Flohsamenschalen
1 TL Salz
10 g Brotgewürz
4 TL Weinsteinbackpulver
6 Eier
500 Quark

Zubereitung:
Die Mandeln zusammen mit dem Leinsamen für 10 Sekunden auf Stufe 10 fein mahlen. Die restlichen Zutaten der Reihe nach hinzufügen und für 10 Sekunden auf Stufe 6 vermischen. Evtl. mit dem Spatel durchmischen.
Den Teig in eine gefettete (mit Kokosöl) Backform geben und für 55-60 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 175 Grad backen.

In meinen Brotteig durfte außerdem noch etwas Schabzigerklee und 1 Löffel Mohnsamen. Schabzigerklee ist übrigens eine typische Zutat für Brotgewürz. Ich steh drauf!

Dinkelbrot mit Leinsamen

Dinkelbrot

Seit ich meinen Thermomix habe, backe ich alle meine Brote selbst. Brot backen ist eigentlich unkompliziert, man muss dem Teig nur die Zeit geben zum Gehen.
Aus Zeitmangel kam es bisher erst zwei Mal vor, dass ich mein Brot beim Bäcker gekauft habe.
Dieses Dinkel-Leinsamen-Brot ist allerdings meine kleine Rettung, wenn mir mal nicht viel Zeit bleibt. Dieser Teig muss nicht gehen und das Brot kann sofort in den Ofen.

Zutaten:

500 g Dinkelkörner
150 g Leinsamen
1 Würfel Hefe
2 TL Salz
500 g lauwarmes Wasser

Zubereitung:

Die Dinkelkörner in zwei Schritten je (je 250g) 1 Minute auf Stufe 10 zu Mehl mahlen.
Die restlichen Zutaten hinzufügen und 2 Minuten auf Knetstufe zu einem Teig verarbeiten.

Eine Kastenform ausfetten und Sesam oder Mohn in die Form geben, sodass die Samen schön an der Form haften bleiben. Nun den Teig (dieser hat eine eher flüssige Konsistenz) in die Form geben und bei 180 Grad 50 Minuten backen.

Dinkelbrot