Haferkekse

Hach – welch ein Duft, der da beim Öffnen der Ofentür aus dem Backrohr strömt. Bei diesen Haferkeksen riskiert sogar mein Liebster beim Mopsen gerne mal die eine oder andere Brandblase an den Fingern.

Haferkese_01

Zutaten:

70 g Mandeln
120 g Butter
100 g Rohrohrzucker
1 EL Vanillezucker
1 Pr. Meersalz
1 Ei
170 g zarte Haferflocken
1 TL Weinsteinbackpulver

Zubereitung:

Die Mandeln im Thermomix für 8 Sekunden auf Stufe 10 mahlen und umfüllen.
Butter, Zucker, Vanillezucker, Ei und Salz für 30 Sekunden auf Stufe 4 schaumig rühren. Haferflocken, Mandeln und Backpulver hinzufügen und auf Stufe 4-5 für ca. 20 Sekunden vermischen.

Teig mit einem Teelöffel abstechen und zu Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und etwas flach drücken.
Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad für ca. 10 Minuten backen.

Ich habe die Haferkekse auf dem Zauberstein von Pampered Chef gebacken.

Haferkese_

Knusperlaib

In den letzten Wochen kam ich etwas weniger zum Backen, dafür hab ich mir heute mal wieder die Zeit genommen – obwohl es ja eigentlich wirklich fix geht. Der Brotteig ist innerhalb von 6 Minuten fertig, braucht zwar seine Zeit zum Gehen und zum Backen, aber in dieser Zeit kann man die Füße hoch legen, ein gutes Buch lesen oder einfach nur dem Wind lauschen. Ihr wisst schon was ich meine ;-)

Für dieses Brot kam mal wieder der Zaubermeister in den Einsatz. Er eignet sich wirklich toll zum Brote backen, für Braten, für Schmorgerichte uvm..

Knusperlaib

Zutaten:
460g Wasser
1 Päckchen Trockenhefe
500 g Weizenmehl
200 g Roggenmehl
2 TL Salz
2 TL Roggensauerteigpulver
1 TL Zuckerrübensirup
1 TL Backmalz

Zubereitung:
Die Hefe mit dem Wasser für 3 Minuten bei 37 Grad auf Stufe 1-2 erwärmen. Die restlichen Teigzutaten hinzugeben und für 3 Minuten auf der Teigstufe verkneten.
Der Brotteig in eine Schüssel umfüllen, abdecken und an einem warmen Ort für ca. 1 Stunde gehen lassen.

Den Zaubermeister habe ich leicht eingefettet, mit geölten Händen den Teig in den Topf legen und darin mehrmals „falten“. Die Oberseite des Brotes leicht bemehlen und mit einem Messer einschneiden – das sorgt für ein schönes Muster.

Das Brot im vorgeheizten Backofen 240 Grad für 60 Minuten mit dem Deckel backen.

Falls ihr keinen Zaubermeister habt, könnt ihr euer Brot natürlich auch in einem Römertopf oder Gusseisentopf backen.

Knusperlaib_01

Flammkuchen

Heute habe ich ein Rezept für die schnelle Feierabendküche. Flammkuchen! Der Teig ist ganz fix gemacht und bis der Backofen auf Temperatur ist, steht der Flammkuchen schon bereit zum einschieben.

Flammkuchen
Zutaten für den Teig:

220 g Mehl
2 EL Olivenöl
120 g Wasser
¼ TL Salz

Zubereitung:
Die Teigzutaten in den Thermomix geben und 1 Minute auf der Knetstufe zu einem Teig verarbeiten.

Zutaten für den Belag:

150 g Schmand
50 g Crème fraîche
Weißer Pfeffer, Salz

2 kleine Zwiebeln in Ringe geschnitten
100 g geräucherte Schinkenwürfel

Zubereitung:
Crème fraîche, Schmand, Salz und Pfeffer miteinander verrühren und auf den in Zwischenzeit ausgerollten Flammkuchenteig verstreichen.
Schinkenwürfel und Zwiebeln auf dem Flammkuchen verteilen.

Nun darf der Flammkuchen für 20 Minuten bei 250 Grad in den vorgeheizten Backofen.

Flammkuchen

Den Flammkuchen habe ich übrigens auf meinem neuen Zauberstein von The Pampered Chef gebacken. Das Ergebnis ist wie immer super geworden.