Zwiebelkuchen

Es ist immer wieder interessant zu sehen, wie sich das Obst und Gemüsesortiment unserer Jahreszeit anpasst. Das Sommergemüse verschwindet langsam und das typische Herbstgemüse kommt. Dazu zählen bei mir neben Kürbis und Wurzelgemüse auch frische Zwiebeln. Daher ist jedes Jahr im Hebst Zwiebelkuchen ein absolutes Muss!

Zwiebelkuchen_01

Zutaten:
Für den Teig
250 g Mehl
50 g Butter
1/2 Würfel Hefe
1 TL Salz
1 TL Zucker
150 g Milch

Für den Belag
750 g Zwiebeln
70 g Butter
2 EL Mehl
3 Stück Eier
150 g Sahne
1 1/2 TL Salz
100 g geräucherten Speck in Würfeln

Zubereitung:

Die Zutaten für den Teig in den Mixtopf geben und 3 Minuten auf der Teigstufe verkneten lassen. Den Teig an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Die Zwiebeln schälen, halbieren und in den Mixtopf geben. 3-4 Sekunden auf Stufe 5 zerkleinern. Die Butter mit in den Mixtopf geben und 5 Minuten auf Varoma Stufe 1 andünsten. Die Zwiebeln abkühlen lassen und die restlichen Zutaten hinzufügen und 5 Sekunden auf Stufe 2 verrühren.
Eine Springform ausfetten und den Hefeteig damit auskleiden und die Zwiebelmasse darauf verteilen.
Ab damit in den Ofen für 35-45 Minuten bei 200°C.

Griechischer Salat

Was passt schon besser zum Sommer als ein leichter Salat der nach Urlaub schmeckt?! Ich liebe die Salate beim Griechen um die Ecke. Daher habe ich an einem Dressing getüftelt der mit dem beim Griechen locker mithalten kann. Dieses Rezept ergibt eine kleinere Flasche auf Vorrat. Super wie ich finde, da man sich auf die schnelle noch einen Salat „mixen“ kann. Ja ihr habt richtig gelesen, in letzter Zeit „mixe“ ich mir meinen Salat :D und er kommt einfach super raus!

Salat

Zutaten Dressing:
1 EL getrockneter Basilikum
1 EL getrockneter Oregano
1 TL Salz
1/2 TL Pfeffer
100 g Olivenöl
180 g Rotweinessig
1/2 TL Knoblauchgrundstock
1 TL Senf

Alle 30 Sekunden auf Stufe 8 mixen.

Für den Salat aus dem Thermomix gebt ihr, je nach Hunger, den Eisbergsalat geviertelt (vorher das äußere Blatt entfernen und geviertelt abbrausen)  in den Thermomix und das Dressing dazu. Der Salat wird dann für 15 Sekunden auf der Knetstufe zerkleinert. Fertig! Für mich ist das mein perfekter Feierabend-Salat :)

Flammkuchen

Heute habe ich ein Rezept für die schnelle Feierabendküche. Flammkuchen! Der Teig ist ganz fix gemacht und bis der Backofen auf Temperatur ist, steht der Flammkuchen schon bereit zum einschieben.

Flammkuchen
Zutaten für den Teig:

220 g Mehl
2 EL Olivenöl
120 g Wasser
¼ TL Salz

Zubereitung:
Die Teigzutaten in den Thermomix geben und 1 Minute auf der Knetstufe zu einem Teig verarbeiten.

Zutaten für den Belag:

150 g Schmand
50 g Crème fraîche
Weißer Pfeffer, Salz

2 kleine Zwiebeln in Ringe geschnitten
100 g geräucherte Schinkenwürfel

Zubereitung:
Crème fraîche, Schmand, Salz und Pfeffer miteinander verrühren und auf den in Zwischenzeit ausgerollten Flammkuchenteig verstreichen.
Schinkenwürfel und Zwiebeln auf dem Flammkuchen verteilen.

Nun darf der Flammkuchen für 20 Minuten bei 250 Grad in den vorgeheizten Backofen.

Flammkuchen

Den Flammkuchen habe ich übrigens auf meinem neuen Zauberstein von The Pampered Chef gebacken. Das Ergebnis ist wie immer super geworden.